Die Gewerbe-Anmeldung

Die Gewerbe-Anmeldung der UG (haftungsbeschränkt)

Mit der Rechtsform UG (haftungsbeschränkt) ist die Anzeige des Gewerbes mit Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit zwingend erforderlich.

Hinweis

Es gibt einige Berufszweige, für die eine Gewerbe-Anmeldung nicht erforderlich ist, z.B. Ärzte, Steuerberater, Architekten. Diese Erleichterung gilt aber nur für die freiberufliche Tätigkeit. Kapitalgesellschaften (UG (haftungsbeschränkt), GmbH, AG) sind schon aufgrund der Rechtsform verpflichtet das Gewerbe anzuzeigen, egal welcher Tätigkeit nachgegangen wird.

Die Anmeldung wird jeweils bei der zuständigen Gemeinde oder Kommune durch den Geschäftsführer vorgenommen. Bei der Unterhaltung von mehreren Betriebsstätten in unterschiedlichen Gemeinden ist pro Betriebsstätte jeweils eine Gewerbe-Anmeldung vorzunehmen. Die Kosten variieren dabei abhängig von der zuständigen Gemeinde oder Kommune von ca. 10,00 EUR bis zu 60,00 EUR.

Wenn Sie die Gewerbe-Anmeldung einfach per Post versenden, haben Sie die Anzeigepflicht erfüllt und Sie sparen sich den Gang zum Amt. Sie erhalten dann entweder erst eine Zahlungsaufforderung und nach Zahlung den Gewerbeschein oder direkt den Gewerbeschein nebst Rechnung.

Für einige Gewerbezweige können übrigens zusätzliche Genehmigungen erforderlich sein, z.B. für das Betreiben einer Gaststätte, Reisegewerbe, Taxiunternehmen, etc.
Eine abschließende Auflistung kann der Gewerbeordnung entnommen werden (§29 – §38 GewO).

Tipp

Ein Muster einer Gewerbe-Anmeldung nebst Ausfüllhilfe erhalten Sie von uns bei der Bestellung einer UG oder UG & Co. KG. Oder Sie können auch nur die Ausfüllhilfe herunterladen.

Im vorstehenden Text wird die „UG (haftungsbeschränkt)“ bzw. „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ teilweise auch nur mit „UG“ oder „Unternehmergesellschaft“ abgekürzt. Hierbei handelt es sich aber immer um die UG (haftungsbeschränkt) gemäß § 5a GmbH-Gesetz.

Warenkorb


Keine Artikel im Warenkorb